Inner peaces

Blog

I Love You. I am listening.

Ich liebe dich. Ich höre dir zu. Wann hast du dir das letzte mal Zeit genommen, deine Augen geschlossen und die Worte zu dir selbst gesagt? Wann hast du das letzte Mal innegehalten und dir selbst die Liebe und Aufmerksamkeit geschenkt, die du anderen zu Teil werden lässt? Ich liebe dich. Ich höre dir zu. Beobachte, welche Wirkung diese Worte auf deinen physischen Körper haben. Kannst du das weiche Gefühl, das sich in dir ausbreitet wahrnehmen? Kannst du spüren, wie alles ganz sanft in dir wird? Ich liebe dich. Ich höre dir zu. Wenn du diese Worte zu dir selber sagst passiert etwas ganz magisches: du öffnest den Raum für dein wahres Selbst. Dein Selbst ohne Limitierungen, ohne Rollen und Identitäten, die du im Leben hast. Du stellst die Verbindung zu deiner Seele – im Yoga nennen wir sie Atman – her. Die Essenz deines Selbst. Nicht dein Körper, deine Intelligenz, dein Geist. Du stellst die Verbindung zu der höchsten Form der Liebe, die in dir wohnt her. Das bist du. Wie wunderschön du bist.

Dieser schöne, wahrste Anteil von dir rückt im stressigen Alltag schnell in den Hintergrund. Du bist beschäftigt, gestresst, hast keine Zeit für eine Pause, in der du dich bewusst mit dir selbst verbindest. Du vergisst zwischen all den Aufgaben, Abgabeterminen, To Do Listen und dem Bestreben immer besser zu werden, wer du bist. Du vergisst, dass du längst perfekt bist, so wie du bist. Dein Wert bemisst sich nicht an deiner Leistung. Er wird dir von Geburt an mitgegeben, du musst gar nichts dafür tun. Pass nur auf, dass du nicht vergisst, wer du bist. Das Umfeld in dem du aufgewachsen bist, die Erziehung die du erhalten hast, die Schule in du gegangen bist, der Job den du hast…all diese externen Einflüsse haben über die Zeit hinweg Mantel um Mantel über dein wahres Selbst gelegt und jetzt kannst du es kaum noch spüren. Weil diese Verbindung verloren gegangen ist, beginnst du dich mit deinem Körper und deiner Leistung zu identifizieren. Nun hast du doch vergessen, wer du bist.

Ich liebe dich. Ich höre dir zu. Mit diesen Worten kannst du die Verbindung zu dir wiederherstellen. Du lädst die Essenz deines Seins, die im täglichen Leben kaum Beachtung geschenkt bekommt, wieder zu dir ein. In jedem Moment hast du die Möglichkeit, dich für dich selbst zu entscheiden. Für dein wahres Selbst. Besinn dich auf dich, vertrau diesem Kribbeln in deinem Bauch, das längst weiß was gut für dich ist. Halte daran fest und vertrau dir. Bevor deine Gedanken beginnen die Situation von allen Seiten abzuwägen und jeden möglichen Ausgang durch zu kalkulieren hat deine Intuition längst versucht, dir zu zeigen, was das Beste für dich ist. Ich liebe dich. Ich höre dir zu. Geh´ aus dem Denken ins Spüren und fühl´ ob das was du im Begriff bist zu tun mit dem einhergeht, was wirklich das beste für dich als Seele ist. Zu jedem Zeitpunkt hast du die Wahl, dich für oder gegen dich zu entscheiden. Dich wieder zurück zu deiner Essenz zu bewegen oder dich von ihr zu entfernen und weiter im Theater der Illusionen mitzuspielen. Erinner dich an dich. Nimm deine Kraft wahr. Kreiere so dein Leben, das Leben das du wirklich leben willst.

Die Unzufriedenheit, das Gefühl allein zu sein, die Ablehnung, das Gefühl nicht genug zu sein – alle diese Dinge kommen daher, dass du den Raum zwischen deiner Seele und deiner Existenz nährst indem du versuchst die Leere im Inneren durch Dinge im Außen zu füllen. Wenn du es schaffst zurück zu deinem Herzen zu finden, beginnst du zu verstehen, dass es nichts im Außen gibst, was dich erfüllen kann. Du wirst erkennen, dass du alles bereits in dir trägst. Du fühlst dich nicht mehr ganz weil du begonnen hast, dich mit kleinen Anteilen deiner Existenz zu identifizieren. Du hast das große Ganze aus den Augen verloren. Du lebst getrennt von der höchsten Form deines Selbst, deiner eigenen Liebe. Liebe mich. Gib mir, was mir fehlt. Nimm mir meinen Schmerz. Heile mich. Fülle meine Leere. Du verschwendest Stunden, Tage, Wochen, Monate und Jahre darauf jemanden und etwas zu finden, das dir das Gefühl gibt, wieder ganz zu sein. Eine Mission, die von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist. Weil es diese Person oder dieses Ding, diesen Job, diesen Kontostand oder dieses Erlebnis im Außen nicht zu finden gibt. Die Person, die dir Heilung verschaffen kann, ist von Anfang an bei dir gewesen. Es ist deine Aufgabe dir selbst zu schenken, was du so verzweifelt suchst. Dich selbst zu lieben ist die fundamentalste Aufgabe, die es zu erfüllen gilt. Ich liebe dich. Ich höre dir zu. Diese Worte öffnen den Raum für Dich. Für die Person, die deine Aufmerksamkeit am meisten braucht. Beginne, dir täglich diese Aufmerksamkeit zu schenken. Mit einer täglichen Praxis und etwas Zeit beginnst du zu fließen. Was sich leer angefühlt hat beginnt sich zu füllen. Wo Verzweiflung war entsteht Hoffnung. Du nähst wieder zusammen, was zusammen gehört und verstehst: all die Zeit über warst du die Person, die dir alles geben kann. All die Liebe die du dann von anderen Menschen bekommst hebt dich dann nur mehr in höhere Sphären der Liebe. Du richtest dich nach deinem Seelenweg aus, findest deine Mitte und beginnst aus dem Herzen heraus zu leben. Hab keine Angst vor Verletzlichkeit. Denn die Verletzlichkeit die du dabei zeigst bricht die Barrikaden, die du um dein Herz errichtet hast auf. Diese Verletzlichkeit macht Platz für wahre Schönheit und Liebe. Das ist deine Superkraft, die im Stande ist, alles Leid und allen Schmerz zu besiegen. Es ist Liebe in ihrer pursten Form.

Ich liebe dich. Ich höre dir zu. Also komm, erlaub dir, zu fühlen. Erlaub all deinen Emotionen gefühlt, gehört und gesehen zu werden. Du verdienst nichts als Liebe. Die Liebe gehört dir und du kannst sie großzügig in die Welt tragen, da du eine nie versiegende Quelle der Liebe bist. Du bist Liebe. Höre jetzt auf damit, nach Erfüllung im Außen zu suchen. Nähre dich mit deinen eigenen Worten, deiner Aufmerksamkeit, aus deinem Herzen. Wenn es dir gelingt diese Verbindung zu dir wieder her zu stellen kannst du beginnen, jeden Menschen tatsächlich bedingungslos zu lieben. Im Außen gibt es nichts zu finden. Die Erfüllung liegt in deinem Inneren.

Wenn wir schließlich gelernt und verstanden haben, dass wir nichts als Liebe sind, erst dann können wir beginnen uns anzuschauen, was Yoga eigentlich ist. Yoga ist der Prozess, mit dem wir unsere Seele mit Gott verbinden. Dafür gibt es viele Wege. Lass uns aber zuerst den Weg zurück zu uns selbst finden.

Love always
Wenke